Somfy: TaHoma-Update 2.20 am 23. März 2021

Am 23. März steht seitens Somfy ein Update der TaHoma-Box auf Version 2.20 an.

In diesem Beitrag wollen wir über die wichtigsten Fakten, sowie über den „Fahrplan“ zu diesem Update informieren.

Das Update auf TaHoma 2.20 wird in zwei Phasen erfolgen:

  • Am Dienstag, den 23. März, wird Somfy den TaHoma-Server mit dem TaHoma-Update 2.20 aktualisieren.
  • Im Anschluss steht das TaHoma Update 2.20 für die TaHoma-Boxen zur Verfügung. Das Update für die TaHoma-Box kann selbst gestartet oder auch verschoben werden, falls es später durchgeführt werden soll.
    Hinweis: Wenn das Update verschoben wird, besteht nur ein eingeschränkter Zugriff auf die TaHoma-Box. Eine Bedienung der Produkte ist weiterhin möglich

Bei TaHoma werden durch dieses Update folgende Änderungen vorgenommen:

a) Neue Kompatibilitäten:

  • Unterputz-Empfänger Licht dimmbar io – zur Verbindung eines dimmbaren Lichts mit TaHoma
  • Unterputz-Empfänger Licht An/Aus 2-Kanal io – zur Verbindung zweier Lichter mit TaHoma, die über eine Doppelwippe bedient werden

Verwandeln Sie Ihre vorhandenen Lampen in intelligente Produkte und integrieren Sie sie in Szenarien. So können Sie während eines Urlaubs Ihre Anwesenheit simulieren oder bei einem Rauchalarm die Lichter einschalten, um Ihren Fluchtweg zu beleuchten.

b) Softwareanpassungen

Die genauen Details der Umstellung sind wie folgt:

Dienstag, 23. März

Am Dienstag wird Somfy die TaHoma-Server mit der TaHoma-Version 2.20 updaten. Die dafür nötigen Wartungsarbeiten an den Servern werden in der Zeit zwischen 10:00 Uhr und 11:30 Uhr durchgeführt.

Bitte beachten Sie, dass Sie daher in der Zeit zwischen 10:00 Uhr und 11:30 Uhr keinen Zugriff auf Ihre TaHoma-Box haben werden.

Bei der Anmeldung über die Apps oder die Internetseite erhalten Sie die Fehlermeldung „Verlust der Serververbindung“. Die LED Ihrer TaHoma-Box wird weiterhin grün oder weiß leuchten.

Die gespeicherten Automatiken (z.B. Zeitschaltuhr und Sensorik) bleiben selbstverständlich voll funktionsfähig und werden wie programmiert ausgeführt.

Gegen 11:30 Uhr sollte der Wartungsprozess beendet und Ihre TaHoma-Box wieder online sein.

Nach dem Update der TaHoma-Server können Sie entscheiden, ob die TaHoma-Box aktualisiert oder das Update zu einem späteren Zeitpunkt ausgeführt werden soll. Eine entsprechende Information wird in der PC-Oberfläche und in den TaHoma-Apps angezeigt.

Wenn Sie das Update der TaHoma-Box verschieben, können Sie über die PC-Oberfläche keine Änderungen am Kalender und den Wenn-Dann-Programmierungen vornehmen oder neue Produkte einlernen. Ihre Produkte können Sie selbstverständlich weiterhin in der TaHoma PC-Oberfläche oder in der TaHoma-App bedienen.

Sobald Sie Ihre TaHoma Box aktualisiert haben, ist der Zugriff auf Ihre TaHoma Box mit uneingeschränktem Funktionsumfang möglich.

Ab ca. 11:30 Uhr werden auch neue Versionen der TaHoma-Apps im App Store und Google Play verfügbar sein. Sofern Sie die TaHoma Box aktualisiert haben, müssen Sie auch die neue Version der TaHoma App herunterladen.

Eine Übersicht über die neuen Kompatibilitäten finden Sie unter https://www.somfy.de/tahoma-update

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.