Rademacher HomePilot: Siri-Unterstützung mit nächstem Update

Wer seine Rollläden, das Licht oder andere per Duofern mit dem HomePilot gesteuerten Geräte per Sprache steuern möchte, hat bislang die Wahl zwischen dem Google Assistant und Amazon Alexa. Apple-Nutzer hatten bislang keine Möglichkeit der Sprachsteuerung. Dies soll sich in Kürze ändern. Rademacher hat jüngst ein Update seines HomePilot auf Release 5.3 angekündigt mit dem nun auch die Steuerung der Duofern-Geräte per Siri möglich sein wird.

Das wird allerdings nicht die einzige tolle Neuerung sein. Rademacher hat zudem die Unterstützung von ausgewählten und getesteten Kameras mit dem Profil T der Hersteller Bosch und Axis versprochen.

Sprachsteuerung für iOS-Nutzer per Siri

Das HomePilot Update 5.3.x bietet diese große Neuerung – die Sprachsteuerung über den Apple-Sprachassistenten Siri. Damit kommt Rademacher den oft sehr technikbegeisterten Apple-Nutzern entgegen.

Mit der neuen HomePilot App-Version können Geräte und Szenen im Menü Sprachsteuerung jetzt auch an die iOS-App Kurzbefehle übergeben und damit dann über Siri bedient werden. Szenen und Aktoren können ganz einfach per Sprache direkt über die Kurzbefehle App in den vorgegeben Zielzustand versetzt werden.
Darüber hinaus bietet die iOS-App Kurzbefehle auch die Möglichkeit, HomePilot Geräte oder Szenen auch mit anderen Automationen des iPhones zu verknüpfen: z.B.
Wecker aus > Rollläden hoch. Kein Problem – auch per Apple Watch!

In diesem Video gibt Rademacher einen Einblick in die neuen Möglichkeiten mit der Siri-Sprachsteuerung:


ONVIF-Kameras in die HomePilot App integrieren

Mit der neuen HomePilot Version 5.3.x wird der HomePilot für ausgewählte Kameras, die nach dem Kamera-Standard ONVIF (Profil T) zertifiziert wurden, geöffnet. In einem ersten Schritt werden dazu die Rademacher uns besonders getesteten Kameras der Hersteller Bosch Security Systems und Axis Communications AB ans Herz gelegt. Eine Liste mit den aufgeführten Geräten wird demnächst im Servicebereich unter www.rademacher.de zu finden sein. Für die Version 5.3.x kann Rademacher die Funktionalität für die getesteten und in der Empfehlungsliste aufgeführten Modelle garantieren. Aber auch weitere Profil T-konforme Modelle dieser Hersteller sind integrierbar und in kommenden HomePilot Versionen werden weitere Modelle und Hersteller in die Empfehlungsliste aufgenommen.

Ein Video zum Thema Einbinden der neuen Kameras hat Rademacher auch schon bereitgestellt:

Die bisher von Rademacher vertriebenen Außen- und Innenkameras (Typen 9486 und 9487) werden weiterhin unterstützt.

Das Update auf HomePilot Verion 5.3 soll voraussichtlich Anfang Juni 2021 ausgerollt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.