Neu: Rademacher HomePilot 3

Von Rademacher gibt es ein Update in Sachen HomePilot, der SmartHome-Zentrale. Der HomePilot 2 (9496-2) wurde jüngst abgelöst vom HomePilot 3 (9496-3). Rademacher selbst spricht zwar nur von HomePilot und spart sich die Versionsnummer 3, aber zwecks eindeutiger Kennzeichnung halten wir es für sinnvoll, ihn so zu benennen.

War der Vorgänger noch in einem schlichten Schwarz gehalten, erstrahlt der HomePilot 3 nun im schicken Weiß. Die Duofern-Antenne musste bei allen vorherigen Geräten noch separat angesteckt werden. Bei dem aktuellen Gerät ist sie bereits integriert. Insgesamt können bis zu 100 Duofern-Geräte gesteuert werden. Dies sollte auch für komplexere SmartHome-Umgebungen genügen.

Auf der Rückseite ist das Gerät mit 4 USB-Ports ausgestattet. Aktuell werden diese nicht unterstützt, aber sollte sich die technische Notwendigkeit ergeben ist man hiermit auf der sicheren Seite!

Die beste Nachricht zum Schluß: Rademacher hat den Preis für den neuen HomePilot 3 deutlich gesenkt. Der Einstieg ins SmartHome ist hiermit also günstiger geworden.

3 Gedanken zu „Neu: Rademacher HomePilot 3

  1. Was kann der neue Homepilot mehr als die Version 2.
    Werden meine Z-Wave Geräte noch unterstützt?

  2. Meines Wissen nach unterstütz der Pilot 3 kein Z-Wave Protokoll mehr. Rademacher hat ja mittlerweile alle neuen Thermostate und Kontaktschalter über das normale Rademacher Protokoll angebunden.
    Ich habe auch noch einige Geräte mit Z-Wave, deshalb bleibe ich erst einmal beim Pilot 2.
    VG

  3. Ralf hat Recht: Z-Wave wird vom HomePilot 3 nicht mehr unterstützt. Allerdings hat Rademacher die Produkte, die bislang nur Z-Wave funkten, ins Duofern-System überführt. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass Duofern höhere Reichweiten und stabilere Verbindungen als Z-Wave bietet. Ansonsten hat der HomePilot 3 keine zusätzlichen Funktionen gegenüber dem HP2. Ein Upgrade von HP2 auf HP3 ist also nicht notwendig. Vor allem dann nicht, wenn man seine Z-Wave Produkte weiter nutzen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.