Es gibt sie noch … die Klassiker unter den Rollladensteuerungen

Trotz vieler Hightech-Rollladensteuerungen heutzutage, gibt es noch immer die guten alten Rollladensteuerungen z.B. von Vestamatic.

Die Rollmat Plus G/S, Rolltec Plus G/S und Rolltec Pro G/S gibt es schon seit vielen Jahre. Aber trotzdem -oder gerade deshalb- erfreuen Sie sich auch heute noch großer Beliebtheit. Durch ihr schnörkelloses Design und die großen Tasten überzeugen die Steuerungen noch immer die Kunden.

Vestamatic Rollmat Plus G/SVestamatic Rolltec Pro G/S

Die Rollmat Plus G/S eignet sich optimal für die nachträgliche Umrüstung eines Rollladens auf Motorantrieb. Durch die längliche Form passt die Steuerung in den Gurtwicklerkasten. Es bleiben somit keine häßlichen Löcher sichtbar.

Beide Steuerungen sind s.g. ‚G/S‘ Modelle. Das ‚G‘ steht für ‚Glasbruchsensor‘. Wenn ein solcher Sensor angeschlossen ist, erkennt dieser das Brechen der Glasscheibe und veranlasst das sofortige Schließen der Rolllade. Die zeitgesteuerte Auffahrt der Rolllade ist dann deaktiviert. Der nächste Auffahr-Befehl muss dann manuell erfolgen.

Das ‚S‘ steht für Sonnensensor. Es wird hierbei ein Sonnensensor per Saugnapf an der Scheibe befestigt. Bei Sonneneinstrahlung (die Intensität ist einstellbar) fährt die Rolllade bis zur Höhe des Saugnapfes herunter. Der Raum heizt sich dann nicht mehr so stark auf und Pflanzen sind vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt.