Somfy: TaHoma Update auf Version 2.11 am 16. Oktober

Heute erreichte uns die Nachricht von Somfy, in der die Aktualisierung der TaHoma-Software für den 16. Oktober 2018 angekündigt wird.

Der Fahrplan für das Update auf TaHoma 2.11 ist wie folgt angedacht:

  • Am Dienstag, den 16. Oktober, werden wir den TaHoma-Server mit dem TaHoma-Update 2.11 aktualisieren.
  • Im Anschluss steht das TaHoma Update 2.11 für die TaHoma-Boxen zur Verfügung.
    Sie können das Update für die TaHoma-Box selbst starten oder auch verschieben, falls Sie es später durchführen wollen.
    Wenn Sie das Update verschieben, besteht nur ein eingeschränkter Zugriff auf Ihre TaHoma-Box. Eine Bedienung der Produkte ist weiterhin möglich.

Durch dieses Update werden folgende Änderungen vorgenommen:

  • Neue Kompatibilitäten:
    • Neue Gefahrenwarnanlage – Home Keeper Pro (verfügbar ab November)
    • Neue Außenkamera – Outdoor Camera (verfügbar ab Dezember)
    • Neuer Windsensor mit Regenoption (nur der Regensensor ist kompatibel mit TaHoma) – Eolis High Speed Sensor io mit Regenoption (über Ondeis)
    • Garagentorhandsender als Szenarienplayer – KeyGo io
    • EnOcean Öffnungsmelder – Maco mTronic
  • Neue Funktionen:
    • Möglichkeit, das Update der Box später durchzuführen
    • Bewegungsmelder Motion Detector io – Wenn-Dann Bedingungen nun auch basierend auf der Abwesenheit von Bewegungen
  • Behebung einiger Software-Fehler

Die genauen Details der Umstellung sind wie folgt:

Dienstag, 16. Oktober:

Am Dienstag werden wir die TaHoma-Server mit der TaHoma-Version 2.11 updaten. Die dafür nötigen Wartungsarbeiten an den Servern werden in der Zeit zwischen 10:00 Uhr und 11:00 Uhr durchgeführt.

Bitte beachten Sie, dass Sie daher in der Zeit zwischen 10:00 Uhr und 11:00 Uhr keinen Zugriff auf Ihre TaHoma-Box haben werden.

Bei der Anmeldung über die Apps oder die Internetseite erhalten Sie die Fehlermeldung „Verlust der Serververbindung“. Die LED Ihrer TaHoma-Box wird weiterhin grün oder weiß leuchten.

Die gespeicherten Automatiken (z.B. Zeitschaltuhr und Sensorik) bleiben selbstverständlich voll funktionsfähig und werden wie programmiert ausgeführt.

Gegen 11:00 Uhr sollte der Wartungsprozess beendet und Ihre TaHoma-Box wieder online sein.

Nach dem Update der TaHoma-Server können Sie entscheiden, ob die TaHoma-Box aktualisiert oder das Update zu einem späteren Zeitpunkt ausgeführt werden soll. Eine entsprechende Information wird in der PC-Oberfläche und in den neuen Versionen der TaHoma-Apps angezeigt.

Wird das Update der TaHoma-Box verschoben, können Sie über die PC-Oberfläche keine Änderungen am Kalender und den Wenn-Dann-Programmierungen vornehmen. Ihre Produkte können Sie selbstverständlich weiterhin in der TaHoma PC-Oberfläche oder in der TaHoma-App bedienen.

Sobald Sie Ihre TaHoma Box aktualisiert haben, ist der Zugriff auf Ihre TaHoma Box mit uneingeschränktem Funktionsumfang möglich.

Ab ca. 11:00 Uhr werden auch neue Versionen der TaHoma-Apps im App Store und Google Play verfügbar sein. Sofern Sie Ihre TaHoma Box aktualisiert haben, müssen Sie auch die neue Version der TaHoma App herunterladen.

Eine Übersicht über die neuen Kompatibilitäten finden sie unter www.somfy.de/tahoma-update