Revolution: Somfy RS 100 io – kaum zu hören

Mit Superlativen sollte man sparsam umgehen. In diesem Fall allerdings ist es nicht weniger als eine Revolution, die Somfy auf den Markt gebracht hat. Bereits zur R+T Anfang des Jahres wurde der neue Antrieb Somfy RS 100 io vorgestellt.

Somfy RS100 ioAlle bisherigen Antriebe auf dem Markt arbeiten mit Wechselstrom. Physikalisch bedingt erzeugen diese Motoren Eigengeräusche, die, auch bedingt durch die Beschaffenheit des Hauses, mehr oder weniger störend sein können.

Somfy hat nun mit dem S&SO RS 100 io einen Gleichstrom-Antrieb entwickelt, bei dem die Eigengeräusche auf ein Minimum reduziert sind. Im Alltagseinsatz wird man den Antrieb selbst wohl nicht mehr hören. Aber nicht nur der Motor selbst ist unglaublich leise. Durch sanfte Fahrbewegungen in den Endlagen sorgt er zusätzlich dafür, dass die Geräuschentwicklung durch öffnende oder schließende Rollladenpanzer reduziert werden.

Wie alle modernen Antriebe, verfügt auch der RS 100 io über eine Hinderniserkennung und Festfrierschutz. Feste Wellenverbinder sind hier natürlich Pflicht. Der Aufwand für die Installation reduziert sich auf ein Minimum: Die Einstellung der Endlagen nimmt der Antrieb von selbst vor, dabei führt er zyklisch eine Korrektur durch. Bei Bedarf können die Endlagen aber auch fix eingestellt werden.

Aktuell gibt es den Antrieb in den Varianten mit 6, 10 und 15 Nm. Weitere sollen aber bald folgen.