Rademacher: Neue Rollotron-Modellreihe

Rademacher, der Spezialist für Rollladenautomation aus Rhede / Westf. hat bereits auf der R+T in Stuttgart seine neue Rollotron-Modellreihe vorgestellt. Seit Mitte Juni werden die neuen Modelle nun nach und nach in den Markt eingeführt. Erneuert werden sämtliche Rollotron-Unterputz-Modelle, die Aufputz-Schwenkwickler bleiben in ihrer bisherigen Form erhalten.

 

Ab dieser Modellreihe weicht Rademacher von seinem bewährten System der 4-stelligen Artikelnummern ab. Die neuen Rollotrons (wie nun sämtliche Rademacher-Produkte) haben 8-stellige Artikelnummern. Der Nachfolger des Rollotron Pro 9700, bzw. Rollotron Pro Star 9900 heißt nun wieder einfach nur Rollotron Comfort und trägt die Art.-Nr. 16234519. Verfügbar sind die Standard-Rollotrons (bis 45 kg Zugkraft) in den Farben Ultraweiß und Aluminium. Sowohl die großen Rollotron-Geräte für Übersetzungsgetriebe (bis 60 kg Zugkraft) als auch die Geräte für 15mm Minigurt sind nur in Ultraweß erhältlich.

Die Rollotron-Standard-Geräte (entsprechen Rollotron 9300 und  Rollotron 9400) behalten im Wesentlichen die Funktionen ihrer Vorgänger. Die Rollotron Comfort-Geräte erhalten zwei zusätzliche, sehr sinnvolle Funktionen:

  • Astrofunktion am Morgen
    Der Rollotron kann nun nicht nur abhängig von der Sonnenuntergangszeit abends runter gefahren werden, sondern auch abhängig von der Sonnenaufgangszeit morgens hoch
  • Direktes Anfahren einer Zielposition
    Über einen Prozentwert ist es nun möglich, die Rolllade in eine definierte Zwischenposition fahren zu lassen.