Neues Preismodell für die TaHoma-Box von Somfy | günstiger trotz Preiserhöhung

Bislang galt für Somfys TaHoma-Box folgendes Preismodell:

Der Kunde kauft die Hardware (also die Box) für knapp 350 EUR und der Händler registriert die Box auf den Namen des Kunden. Der Kunde kann sich dann auf der Seite von Somfy für ein Vertragsmodell für die Nutzung des TaHoma-Servers entscheiden. Entweder ein Abo-Modell, welches eine jährliche Zahlung vorsieht, oder eine einmalige Zahlung in Höhe von 299,00 EUR. Die Einmalzahlung war die häufigste Vertragsvariante.

somfy_tahoma_499


Seit dem 19. Mai 2014 hat Somfy das Tarifmodell umgestellt. Der Preis der TaHoma-Box hat sich nun auf 499,00 EUR erhöht, dafür entfällt die Server-Nutzungsgebühr. Die TaHoma-Box kann also nun ab dem Tag der Registrierung durch den Fachbetrieb uneingeschränkt kostenfrei genutzt werden. Geht man davon aus, dass die meisten Kunden die Einmalzahlung gewählt haben und somit bei einem Komplettpreis von ca. 650 EUR lag, spart man beim neuen Tarifmodell rund 150 EUR.